Mr. Communication

Stellen Sie sich auch manchmal die Frage, ob all die Apps auf Mobiltelefonen und Tablet-PCs Fluch oder Segen sind? Wieviel Zeit nutzen wir sinnvoll, um zu kommunizieren oder neue Dinge zu lernen respektive zu entdecken? Mr. Communication erhebt sich plastisch aus dem Bild und ist zugleich eingeflochten in ein digitales Netz. Einige unserer virtuellen Begleiter…

Triangularis – Wackelaugen

Ich liebe es, Dinge in einen anderen Kontext zu setzen und die eigene Überraschung, wie sich Elemente verbinden. Mein Herz schlägt seit geraumer Zeit für alte Rahmen. Diesen erhielt ich bereits vor einer Weile und wusste nicht so recht, was ich damit anfangen soll, da der Zustand als auch die Größe nicht sonderlich überzeugten. Doch…

VW Bulli – Überarbeitung

Man soll ja noch Träume haben und ich träume immer mal wieder von einem VW-Bus. Am liebsten mag ich den T1, die sind leider inzwischen fast unbezahlbar, seufz. Nun ja, jetzt habe ich mir eben einen gemalt mit wilder Spritztechnik, ein bisschen Sandpapier und anderen Spielereien. Manchmal betrachte ich ein Bild als vollendet und doch…

Schwebende Triangularis 3D im Rahmen

Die Triangularis-Form hat mich gepackt und was als Zeichnung oder Malerei funktioniert, darf und sollte nun in die dritte Dimension wachsen. Der Anfang war schnell gemacht. Nach mehreren Materialversuchen wuchsen die Formen und dann fand sich auch der passende Rahmen. Doch wie konnten die Triangularis-Elemente scheinbar schweben? Inspiriert durch eine Zeichnung ergab sich ein Linienmuster…

Portrait of a Lady – Holz

Die Serie „Portrait of a Lady“ umfasst inzwischen 25 Werke, die meisten davon auf Leinwand. Der Werkstoff Holz lässt mein Herz schon länger höher schlagen, so lag es nahe, die Lady befreit von jedwedem Rahmen wirken zu lassen. Die Farbgebung ist reduziert und harmonisch. Der Kupferton changiert im Licht. Dieser verleiht zudem Lebendigkeit und Glanz….

h*EIS*szeit

Aktuell im Celler Schloss zu sehen: Unsere BBK-Sommerausstellung „Klimatisiert“. Mein Werk h*EIS*zeit setzt sich augenzwinkernd und dennoch kritisch mit dem Thema auseinander. Während wir als Menschen zumeist Möglichkeiten zur Abkühlung finden – auch in heißen Zeiten -, versucht der kleine Eisbär seinen Mantel loszuwerden – auf seiner traurigen, schmelzenden Scholle. Ein etwas anderes Eis soll…

Verschlungene Gedanken vs. Wackelaugen

Es kommt anders, wenn man denkt. Ich mag diesen Spruch, andererseits ist zu viel denken auch nicht gesund. Der Hintergrund war längst gemalt, Pläne erdacht, verworfen und all das wieder von vorn. Und dann stieß ich auf die völlig unterschätzten Wackelaugen und brachte Sie in einen neuen Kontext. Die Form entlehnte ich meinen anderen Werken….

BBK-Ausstellung Klimatisiert

05.07.2020 bis 16.08.2020 Gemeinschaftsausstellung BBK Celle Klimatisiert @ Gotische Halle – Schloss Celle Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 13 bis 17 Uhr

Linear schwebende Triangularis – VERKAUFT

Zugegebenermaßen war dies die erste Zeichnung aus der Triangularis-Serie. Lange haderte ich, ob ich noch ein wenig blaue Farbe spendiere. Ich tat es und freute mich riesig, als kurz nach einem Post bei Instagram eine Kaufanfrage eintraf. Inzwischen ist das Werk in einem wunderschönen Zuhause in Stockholm angekommen. Stift auf Papier + aquarelliert + Passepartout…

Triangularis Duett im Raum

Dieses war der erste Streich und der zweite folgt sogleich. Ebenfalls im Sommerurlaub begonnen und offenkundig mit Freude an Mustern wuchs die Triangularis-Serie. Ein bisschen violett aquarelliert, gerahmt und schon ein echter Hingucker. Stift auf Papier + aquarelliert + Passepartout und Rahmen – 2019 – 30 x 40 cm (Außenmaß Rahmen)  

Triangularis im blauen Raum

Ein etwas zu heißer Sommertag am Rhein führte nach anfänglich wilden Kritzeleien zu neuen Mustern. Diese fanden sogleich Einzug in meiner Triangularis-Serie. Ein bisschen blau aquarelliert, gerahmt und schon ein echter Hingucker. Stift auf Papier + aquarelliert+ Passepartout und Rahmen  – 2019 – 30 x 40 cm (Außenmaß Rahmen)  

BBK-Ausstellung MauerFall

Nach einer wunderschönen Vernissage können Kunstwerke zu diesem Thema im Celler Schloss bestaunt werden. Eine bunte Vielfalt erwartet Besucher noch bis zum 26. Januar in der Gotischen Halle. Zugegebenermaßen sind meine beiden Werke eher etwas um die Ecke gedacht. Deshalb hier noch die Texte bzw. die Geschichten dazu: „Augen auf“ Ein düsteres Kapitel der DDR:…